Tippreihe

.

Hunde und Weihnachten

 


 

Hunde und Weihnachten:

Hunde sind meist von Natur aus recht neugierig und deswegen gilt es gerade an Weihnachten ein wenig aufzupassen, damit sie nicht zu Schaden kommen können.

Nachfolgend ein paar wichtige Dinge, ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

– lassen sie ihren Hund nicht mit (für ihn erreichbaren) brennenden Kerzen allein

– Lametta, Girlanden, Weihnachtsschmuck ist gefährlich, wenn etwas davon gefressen wird

– der Weihnachtsbaum sollte nicht einfach um zu werfen sein

– Vorsicht mit zerbrechlichen Weihnachtskugeln, Verletzungsgefahr

– Weihnachtsplätzchen immer (sicher) für Hunde unzugänglich bewahren und aufpassen, wenn sie auf dem Tisch stehen. Vieles davon tut Hunden nicht gut.

– Schokolade ist giftig für Hunde

Passiert es doch, dass ihr Hund etwas für ihn gefährliches gefressen hat, zögern sie nicht, nehmen sie sofort Kontakt mit einem Tierarzt auf. Der kann mit ihnen gemeinsam entscheiden was zu tun ist.

Besser ist natürlich, man passt einfach ein wenig mehr auf, dann klappt das auch mit Weihnachten.

(Wenn sie sich über Facebook registrieren, erhalten sie News und Infos automatisch. Empfehlen sie das bitte kräftig weiter. Je mehr Hundehalter Gesundheitsinformationen bekommen, desto besser für Hund und Mensch)

CanisAlpha® – Das Original auf Facebook: https://www.facebook.com/CanisAlpha CanisAlpha® – Das Original der Blog: http://blog.hundeheilpraxis.info/ CanisAlpha® – Das Original auf Vimeo: http://vimeo.com/canisalpha CanisAlpha® – Das Original Homepage: http://www.canisalpha.de/

(Auszüge nur mit schriftlicher Genehmigung)

 

CanisAlpha 13. Dezember 2014 Tippreihe Kommentare deaktiviert für Hunde und Weihnachten

Hunde im Winter

 


 

Hunde im Winter: Worauf ist zu achten?

– Vorsicht Streusalz: Nicht immer zu vermeiden. Streusalz kann Pfoten reizen und rissig machen. Manche Hunde reagieren auch direkt schmerzempfindlich darauf. Ein paar Schritte über gesalzene Wege schaden natürlich nicht, wenn der Hund danach gleich in den Schnee kommt reinigen sich die Pfoten sogar von selbst, ansonsten einfach zu Hause mit Wasser abspülen.

– Auf rissige Pfoten achten: Sollten die Pfoten doch rissig werden, Melkfett oder Vaseline eigenen sich gut zur Pflege. Am besten vor dem Gassi gehen auftragen, das schützt zusätzlich oder danach, wenn die Pfoten sauber und trocken sind. In dem Fall muss man aufpassen, dass der Hund sich die Pfotenpflege nicht gleich wieder abschleckt.

– Haare zwischen den Zehen: Für den Fall die Haare ragen über die Ballen heraus, setzen sich leicht Eisklumpen an. In dem Fall etwas kürzen, aber nicht zu viel, denn die Haare schützen auch vor Kälte.

– Eisklumpen im Fell: Je nach Rasse. Man sollte darauf achten, dass der Hund sich das zu Hause nicht selbst entfernt. Eiswasser ist nicht gut für den Magen. Also bitte helfen.

– Schnee fressen: Viele Hunde mögen das. Vorsicht jedoch, je nach Hund und Menge kommt es leicht zu Magenreizungen/-entzündungen oder sogar Durchfall.

– Kälte: Nie vergessen, unsere Hunde sind meist Haus- und Wohnungshunde. Je nach Rasse, Alter und Gesundheitszustand ist ein Mantel durchaus zu empfehlen. Kälte belastet das Immunsystem und frieren ist nie gut. Also nur Mut, es gibt tolle Wintermäntel für Hunde und die machen oft Sinn.

Wir wünschen viel Spaß im Winter und Schnee.

Ihr CanisAlpha-Team

(Wenn sie sich über Facebook registrieren, erhalten sie News und Infos automatisch. Empfehlen sie das bitte kräftig weiter. Je mehr Hundehalter Gesundheitsinformationen bekommen, desto besser für Hund und Mensch)

CanisAlpha® – Das Original auf Facebook: https://www.facebook.com/CanisAlpha CanisAlpha® – Das Original der Blog: http://blog.hundeheilpraxis.info/ CanisAlpha® – Das Original auf Vimeo: http://vimeo.com/canisalpha CanisAlpha® – Das Original Homepage: http://www.canisalpha.de/

(Auszüge nur mit schriftlicher Genehmigung)

 

CanisAlpha 13. Dezember 2014 Tippreihe Kommentare deaktiviert für Hunde im Winter

Hodenhochstand

 
Ein ganz kleiner Tipp aus der Praxis:

Hodenhochstand bei einem Rüden (man kann z.B. einen der Hoden nicht fühlen) führt manchmal zu hormonellen Störungen. Folge können auch sein: Hyperaktivität, Ängstlichkeit, einfach “schräg” drauf.

Hinfassen (bitte sehr vorsichtig) kann sich also durchaus lohnen.

Für den Fall es ist nicht alles da wo es sein soll, müsste man sich entsprechend Gedanken machen.

(Wir danken der Hundeheilpraxis für den Tipp)

(Wenn sie sich über Facebook registrieren, erhalten sie News und Infos automatisch. Empfehlen sie das bitte kräftig weiter. Je mehr Hundehalter Gesundheitsinformationen bekommen, desto besser für Hund und Mensch)

CanisAlpha® – Das Original auf Facebook: https://www.facebook.com/CanisAlpha
CanisAlpha® – Das Original der Blog: http://blog.hundeheilpraxis.info/
CanisAlpha® – Das Original auf Vimeo: http://vimeo.com/canisalpha
CanisAlpha® – Das Original Homepage: www.canisalpha.de

(Auszüge nur mit schriftlicher Genehmigung)

CanisAlpha 28. November 2014 Tippreihe Kommentare deaktiviert für Hodenhochstand

Urinentnahme


 

 
Was hat ein Schöpflöffel mit einem Hund zu tun?

Hin und wieder kann es vorkommen, dass eine Urinprobe vom Hundi gebraucht wird. Viele Hundehalter stehen dann etwas ratlos mit dem Röhrchen neben dem Hund und überlegen wie DAS jetzt DA rein kommen soll.

Am einfachsten ist es mit einem Schöpflöffel. Also, Röhrchen bereit legen, Schöpflöffel und Hundi mit raus nehmen und sobald er/sie pieselt, Löffel drunter. Das klappt bei Hündinnen und Rüden gleichermaßen gut und auch wenn er/sie verwundert aufhört, reicht die bis dahin aufgefangene Menge sicherlich aus.

Jetzt heißt es nur noch, Schöpflöffel zum Röhrchen balancieren (unterwegs möglichst nicht stolpern) und DAS dann DA reinfüllen.

Und Fertig.

(Wir danken der Hundeheilpraxis für den Tipp)

(Wenn sie sich über Facebook registrieren, erhalten sie News und Infos automatisch. Empfehlen sie das bitte kräftig weiter. Je mehr Hundehalter Gesundheitsinformationen bekommen, desto besser für Hund und Mensch)

CanisAlpha® – Das Original auf Facebook: https://www.facebook.com/CanisAlpha
CanisAlpha® – Das Original der Blog: http://blog.hundeheilpraxis.info/
CanisAlpha® – Das Original auf Vimeo: http://vimeo.com/canisalpha
CanisAlpha® – Das Original Homepage: www.canisalpha.de

(Auszüge nur mit schriftlicher Genehmigung)

 

CanisAlpha 22. Oktober 2014 Tippreihe Kommentare deaktiviert für Urinentnahme

Torga-Wurzeln

 
Unsere Hunde waren im Test-Einsatz für euch und eure Hunde, natürlich mit viel Spaß und das ist ja auch wichtig. Der Lob für den Bericht gilt also Indy, Mona, Amy und Andi.

Wir werden oft gefragt, wegen Kauartikeln zur Zahnpflege. Das gibt unzählige Angebote auf dem Markt und jeder hat so seine Sachen, die er kauft.

Dabei ist in dem Zusammenhang eins sehr wichtig und wird oft übersehen:

Die häufigste fütterungsbedingte Ursache für Nierenerkrankungen beim Hund ist eindeutig die Eiweissüberversorgung. Trockenkauartikel haben sehr hohe Rohproteinwerte von z.B. 50-80% (!!) und mehr! Gibt man das regelmäßig oder gar täglich und zusätzlich zum Futter, kommt da ganz schön was zusammen. Dabei werden die Nieren der Hunde heute schon sehr viel, oft zu viel belastet.

Auch bei unruhigen oder auffälligen Hunde ist Eiweissüberversorgung oft ein wichtiger Zusatzfaktor und kann bei entsprechender Reduzierung zur Besserung führen.

Mal davon abgesehen woher die Nutztiere stammen, aus welcher Haltung, womit sie möglicherweise gefüttert wurden usw., man weiss es nicht.

http://blog.hundeheilpraxis.info/category/gentechnik/

http://blog.hundeheilpraxis.info/beschissfreie-zone-artgerechte-haltung/

Aber zurück zum Testobjekt.

Wir haben also geschaut, was ist proteinarm, hat eine gute Reinigungswirkung und ist nicht aus Plastik oder Kunststoff. Da wird die Auswahl ganz schön klein, oder? Dabei ist Nagen und Kauen für den Hund eine artgerechte Weise der Beschäftigung, dient der Zahnreinigung und baut Stress ab.

Unsere Empfehlung:

Mit der Torga wird dieses Kaubedürfnis ohne zusätzliche Kalorienaufnahme gestillt.

Torgas® Kauwurzeln eignen sich u.a. ideal zur Zahnpflege, zur Beruhigung in Stresssituationen und für Welpen im Zahnwechsel.

Aus Rückmeldungen wissen wir, dass nicht alle Hunde die Wurzeln toll finden. Einen Vorschlag von einem Hundehalter zur besseren Akzeptanz wollen wir euch daher nicht vorenthalten:

Um die Akzeptanz einer solchen Wurzel bei Desinteresse zu erhöhen kann man sie mit Öl, z.B. Kokosöl (oder andere), einreiben. Natürlich nicht mit riesigen Mengen, bitte.

Die Torgas® Kauwurzel bitte „luftig“ aufbewahren (nicht in Plastik).

Wenn Hunde mit hoher Speichelproduktion ausgiebig die Wurzel bearbeiten, kann es zur Lösung von Farbstoffen in der Wurzel kommen, die nicht auswaschbare Flecken verursachen können.

(Wenn sie sich über Facebook registrieren, erhalten sie News und Infos automatisch. Empfehlen sie das bitte kräftig weiter. Je mehr Hundehalter Gesundheitsinformationen bekommen, desto besser für Hund und Mensch)

CanisAlpha® – Das Original auf Facebook: https://www.facebook.com/CanisAlpha
CanisAlpha® – Das Original der Blog: http://blog.hundeheilpraxis.info/
CanisAlpha® – Das Original auf Vimeo: http://vimeo.com/canisalpha
CanisAlpha® – Das Original Homepage: http://www.canisalpha.de/

(Auszüge nur mit schriftlicher Genehmigung)

CanisAlpha 21. Mai 2014 Tippreihe Kommentare deaktiviert für Torga-Wurzeln

Gesunde Rampe

 

 

Auch Hunde werden mal älter oder haben sich “auagemacht” und da kann auch ein Absatz von Haus auf Terrasse zu einem Hindernis werden.

Eine günstige und gesunde Lösung könnte so aussehen, Materialkosten 40 EUR (natürlich unbehandeltes Holz), Arbeitszeit 20 Minuten, die Erleichterung unbezahlbar.

 

 

Auch wenn man das auf dem Bild nicht sieht, der Absatz ist ca 40cm hoch.

(Wenn sie sich über Facebook registrieren, erhalten sie News und Infos automatisch. Empfehlen sie das bitte kräftig weiter. Je mehr Hundehalter Gesundheitsinformationen bekommen, desto besser für Hund und Mensch)

CanisAlpha® – Das Original auf Facebook: https://www.facebook.com/CanisAlpha CanisAlpha® – Das Original der Blog: http://blog.hundeheilpraxis.info/ CanisAlpha® – Das Original auf Vimeo: http://vimeo.com/canisalpha CanisAlpha® – Das Original Homepage: http://www.canisalpha.de/

(Auszüge nur mit schriftlicher Genehmigung)

CanisAlpha 18. Mai 2014 Tippreihe Kommentare deaktiviert für Gesunde Rampe

Flohkot oder Dreck?


 

Hin und wieder hat man als Hundehalter den Verdacht, eventuell könnte mein Hund sich gerade mit einem oder mehreren Flöhen rumärgern. Einen Floh direkt im Fell zu finden ist oft Glückssache, dagegen ist Flohkot meist leichter zu entdecken. Zum Tierarzt will man deswegen sicher auch nicht gleich rennen.

Oft werden wir deshalb gefragt, woran erkenne ich Flohkot?

Flöhe hinterlassen Flohkot im Fell des Hundes, der auf den ersten Blick von Dreck kaum zu unterscheiden ist.

Finden sie also kleine schwarze Krümel im Fell, z.B. beim Bürsten, könnte es Flohkot sein.

Um sicher zu gehen, legt man die Krümel einfach auf ein feuchtes Küchenpapier.

Da der Flohkot aus verdautem Blut besteht, verfärben sich die schwarzen Krümel nach kurzer Zeit rötlich und man kann sie so von normalem Schmutz unterscheiden.

(Danke an das Team der Naturheilpraxis für Hunde)

(Wenn sie sich über Facebook registrieren, erhalten sie News und Infos automatisch. Empfehlen sie das bitte kräftig weiter. Je mehr Hundehalter Gesundheitsinformationen bekommen, desto besser für Hund und Mensch)

CanisAlpha® – Das Original auf Facebook: https://www.facebook.com/CanisAlpha CanisAlpha® – Das Original der Blog: http://blog.hundeheilpraxis.info/ CanisAlpha® – Das Original auf Vimeo: http://vimeo.com/canisalpha CanisAlpha® – Das Original Homepage: http://www.canisalpha.de/

(Auszüge nur mit schriftlicher Genehmigung)

CanisAlpha 22. Januar 2014 Tippreihe Kommentare deaktiviert für Flohkot oder Dreck?

Mundpflege

 

 
Durch Zufall auf den Salat gekommen!

Kaum zu glauben, aber wahr, unser Indy ist totaler Salatfan. Für einen frischen Salat lässt er alles stehen und liegen und ist sofort bereit, seine Portion entgegen zu nehmen. Wenn wir Salat für uns aus dem Kühlschrank holen, sitzt er sofort in der Küche bereit. So bekommt er mittlerweile täglich seinen Anteil, weil wir jeden Tag Salat für uns machen.

Die anderen haben sich das eine Zeitlang angeschaut und nach anfänglicher Skepsis wollen jetzt alle anderen auch ihren Salat. Man muss schon auf dem Weg vom Kühlschrank zur Küche aufpassen, dass man nicht unterwegs ausgeraubt wird.

Mehr durch Zufall ist dabei aufgefallen, dass der Salat eine sehr positiv reinigende Wirkung auf die Zähne hat. Wir konnten das mittlerweile auch bei anderen Hunden beobachten. Wobei sich fester grüner Salat bewährt hat, am besten die Blätter ganz geben, mit Stil (oder wie das heisst). Gemixt hat es nicht denselben Effekt.

So kann man zB. direkt nach der Fütterung ein paar Blätter geben, das ist wie Zähneputzen. Auch mal so über den Tag, vielleicht beim eigenen Mittagessen, ein paar Blätter bereit legen, macht Sinn und Hundi bekommt (wenn schon vom Tisch) was Gesundes.

Wenn sie also eventuell auch einen Hund haben, der Salat mag, dann versuchen sie es einfach mal täglich und schauen sich das Ergebnis selbst an.

Wir hoffen, das auch solche “esgehtnichtdirektumfutterbeiträge” gefallen? Falls ja, berichten wir gerne auch künftig, wenn uns was Sinnvolles über den Weg läuft.

(Wenn sie sich über Facebook registrieren, erhalten sie News und Infos automatisch. Empfehlen sie das bitte kräftig weiter. Je mehr Hundehalter Gesundheitsinformationen bekommen, desto besser für Hund und Mensch)

CanisAlpha® – Das Original auf Facebook: https://www.facebook.com/CanisAlpha CanisAlpha® – Das Original der Blog: http://blog.hundeheilpraxis.info/ CanisAlpha® – Das Original auf Vimeo: http://vimeo.com/canisalpha CanisAlpha® – Das Original Homepage: http://www.canisalpha.de/

(Auszüge nur mit schriftlicher Genehmigung)

CanisAlpha 22. November 2013 Tippreihe Kommentare deaktiviert für Mundpflege

Schonkost Reis

 

Hin und wieder wird im Rahmen einer diätischen Schonkost empfohlen (wenn z.B. mal wieder was Vergammeltes, Leckeres…), Reis für den Hund zu verwenden.

Mal davon abgesehen, dass der Reis dafür immer unbedingt recht “pampig” gekocht werden sollte (wir hoffen das Wort gibt es in ganz Deutschland?), jetzt zum eigentlichen Thema:

Würden sie ein Stück Plastik im Reis mitkochen?

Jeder würde doch sagen nein, das ist doch bestimmt nicht gesund, oder?

Und doch, viele tun es unbewusst über einen Reisbeutel.

Deshalb ein kleiner Tipp am Rande:

Sollten sie mal in die Situation kommen für die Hundis Reis kochen zu müssen, dann bitte auf die altmodische Weise, der Gesundheit zuliebe und für die Umwelt ist es auch von Vorteil.

Das zählt natürlich auch für sie, wenn sie für sich Reis machen.

(Wenn sie sich über Facebook registrieren, erhalten sie News und Infos automatisch. Empfehlen sie das bitte kräftig weiter. Je mehr Hundehalter Gesundheitsinformationen bekommen, desto besser für Hund und Mensch)

CanisAlpha® – Das Original auf Facebook: https://www.facebook.com/CanisAlpha CanisAlpha® – Das Original der Blog: http://blog.hundeheilpraxis.info/ CanisAlpha® – Das Original auf Vimeo: http://vimeo.com/canisalpha CanisAlpha® – Das Original Homepage: http://www.canisalpha.de/

(Auszüge nur mit schriftlicher Genehmigung)

CanisAlpha 12. November 2013 Tippreihe Kommentare deaktiviert für Schonkost Reis

Doppelachswiegung Hund

Doppelachswiegung für Hunde:

Sie wollen ihren Hund wiegen, aber:

– er ist zu schwer zum auf den Arm nehmen
– er will nicht auf den Arm genommen werden…
– sie haben keine Lust dafür extra zum Tierarzt zu fahren
– auch nicht woanders hin

Die Lösung:

2 Personenwaagen nehmen, eine für die Vorderbeine, eine für die Hinterbeine. Das lässt sich dem Hund mit ein wenig Geduld leicht beibringen. Dann einfach die Ergebnisse addieren und voila, das wars.

(Wir danken dem Team der Naturheilpraxis für Hunde für die Informationen)

(Wenn sie sich über Facebook registrieren, erhalten sie News und Infos automatisch. Empfehlen sie das bitte kräftig weiter. Je mehr Hundehalter Gesundheitsinformationen bekommen, desto besser für Hund und Mensch)

CanisAlpha® – Das Original auf Facebook: https://www.facebook.com/CanisAlpha CanisAlpha® – Das Original der Blog: http://blog.hundeheilpraxis.info/ CanisAlpha® – Das Original auf Vimeo: http://vimeo.com/canisalpha CanisAlpha® – Das Original Homepage: http://www.canisalpha.de/

(Auszüge nur mit schriftlicher Genehmigung)

CanisAlpha 11. November 2013 Tippreihe Kommentare deaktiviert für Doppelachswiegung Hund

Nächste Einträge »